Schatzkammer Arktis

Media

Der Naturfotograf Bernd Römmelt ist seit 20 Jahren in der Arktis unterwegs und dokumentiert mit seinen Bildern die Schönheit dieses einzigartigen Lebensraumes, aber auch die dramatischen Veränderungen, die sich durch den menschengemachten Klimawandel dort besonders drastisch zeigen. Bei einer seiner letzten Reisen im Februar 2014 im Norden Alaskas beispielsweise berichtete der Fotograf Tageshöchsttemperaturen von 18 Grad Celsius - und das in einer Gegend, in der die Temperaturen in dieser Jahreszeit im Schnitt 60 Grad tiefer liegen. Eine Katastrophe für die dort lebenden Tiere, Pflanzen und Menschen. Aber auch für uns, denn die Arktis reguliert unser Klima.

Die ca. 200 Besucher des Vortrags ließen sich von der Schönheit der Arktis verzaubern - ein Lebensraum, der zu verschwinden droht. Jetzt liegt es an uns, etwas für die Erhalt und gegen Zerstörung dieses Ökosystems zu tun! Konkret heißt das: alles menschenmögliche gegen den Klimawandel zu tun und die industrielle Ausbeutung der Arktis zu stoppen. Wir danken Bernd Römmelt für einen tollen Abend!

  

 

Weiterführende Links

Über Bernd Römmelt und sein Projekt "Schatzkammer Arktis"
Buch "Schatzkammer Arktis"