Plastikmüll im Meer

Media

Jährlich werden 300 Millionen Tonnen Plastik produziert. Das entspricht dem Gewicht der gesamten Menschheit. Jedes Jahr wird also für Dich als Mensch ungefähr so viel Plastik erzeugt wie Du wiegst - und als Mensch in Europa wahrscheinlich sogar noch mehr. Dieses Plastik dient zu einem Großteil als Verpackung, mit dem einzigen Zweck, es nach dem Auspacken wieder wegzuschmeißen. Ein Zehntel des produzierten Plastiks wandert als Plastikmüll ins Meer. Dort lagert es sich an, denn Plastik verrottet so gut wie nicht. An das Plastik im Meer lagern sich Giftstoffe an. Tiere halten die mit Giftstoffen belasteten Plastikteile für Futter und so findet Plastik Eingang in die Nahrungskette.

Von Jahr zu Jahr steigt der Plastikkonsum, es ist kein Ende abzusehen. Mittlerweile gibt es aber immer mehr Leute, die das stört. Es gibt Initiativen wie Verpackungsfrei-Läden und Menschen, die sich für den Verzicht auf Plastiktüten einsetzen. Solche Initiativen wollen wir hier bei uns unterstützen und wir werden deshalb eine regionale Antiplastikkampagne 2016 starten.  

Am Samstag, den 19.März gehts los. Da werden wir an der Erms in Bad Urach Plastikmüll sammeln, um zu sehen, wieviel sich davon an und in unseren Flüssen findet.